Hoffentlich haben Sie jetzt ein ziemlich gutes Verständnis von Kryptowährungen. Jetzt fragen Sie sich vielleicht: „Sind Kryptowährungen eine gute Investition?“

Kryptowährungen sind eine risikoreiche Investition, da es sich, wie bereits erwähnt, um einen volatilen Vermögenswert handelt.

Hier ist ein Szenario, das bei Kryptowährungen wahrscheinlich eintreten wird. Nehmen wir an, Sie kaufen ein paar Bitcoin-Einheiten. Es passiert etwas, das eine große Anzahl von Menschen dazu bringt, Bitcoin zu kaufen:

Befürwortungen: Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens oder Wirtschaftsführer werben für Bitcoin, was eine größere Anzahl von Menschen zum Kauf anregt.

Presse: Bitcoin gelangt durch einen Film, einen Artikel oder einen journalistischen Beitrag ins öffentliche Bewusstsein und führt zu einem Anstieg der Käufe.

Manipulation: Aktienmanipulatoren kaufen eine große Anzahl von Bitcoin-Einheiten. Sie kontaktieren Hunderte oder Tausende von Amateuranlegern und überzeugen (oder zwingen) sie, ebenfalls Anteile zu kaufen.

Wenn alle anfangen, die Kryptowährung zu kaufen, steigt der Wert jeder Kryptoeinheit stark an. Aber denken Sie daran: Kryptowährungen sind volatil und ihr Wert kann genauso schnell fallen wie er steigt.

Wenn Sie Ihre Anteile frühzeitig verkaufen, könnten Sie eine enorme Rendite erzielen. Das ist es, was die Aktienmanipulatoren tun. Sie verkaufen ihre Anteile, wenn die Nachfrage am größten ist, und erzielen einen großen Gewinn.

Aber es ist schwierig, den richtigen Zeitpunkt für den Verkauf Ihrer Anteile zu bestimmen. Das Timing des Aktienmarktes ist schon schwierig genug, aber es ist noch schwieriger, einen volatilen Markt zu timen. Die Kryptowährung kann innerhalb weniger Tage oder sogar Stunden dramatisch an Wert verlieren. Wenn Sie Ihre Anteile nicht verkaufen, bevor die Nachfrage abkühlt, könnten sie im Wert einbrechen und einen erheblichen Verlust verursachen.

Erfahrene Anleger, die das Risiko nicht scheuen, können jedoch potenziell große Gewinne erzielen, sofern sie den Kryptowährungsmarkt genau beobachten und schnell handeln, wenn die Nachfrage steigt.

Auch hier gilt: Kryptowährungen sind eine risikoreiche Anlage und sollten nicht die Grundlage Ihrer Anlagestrategie sein. Sie sollten wissen, dass Kryptowährungen im Allgemeinen von Jahr zu Jahr an Wert verloren haben.

Zunächst sollten Sie risikoarme Anlagen wie Anleihen und Mietobjekte bevorzugen. Dann sollten Sie einige Investitionen mit mittlerem Risiko planen, wie Aktien oder Immobilien zum Verkauf. Eine risikoreiche Anlage wie Kryptowährungen sollte nur die Spitze Ihrer Anlagepyramide sein.

Wie bei allen risikoreichen Investitionen sollten Sie versuchen, ein passives Einkommen zu erzielen, das etwaige Verluste bei Kryptowährungen auffangen kann.

Investitionen in Kryptowährungen 101

Schützen Sie sich bei der Investition in Kryptowährungen
Bei jeder Art von Investition müssen Sie zusätzliche Maßnahmen ergreifen, um sich selbst – und Ihr Kapital – zu schützen. Es gibt einige allgemeine Bedenken, wenn es um Kryptowährungen geht: Glaubwürdigkeit, Sicherheit und Datenschutz. Viele Anleger stehen Krypto-Plattformen skeptisch gegenüber und zögern, zu investieren.

Eine gute Möglichkeit, diese Bedenken zu zerstreuen, ist eine gründliche Recherche über die Kryptowährung, in die Sie investieren möchten, und über die Plattform, die dahinter steht. Recherchieren Sie, wer der Eigentümer des Marktplatzes ist, an dem Sie interessiert sind, und sammeln Sie weitere Informationen über ihn. Recherchieren Sie, wie alt das Unternehmen ist und in welchem Entwicklungsstadium sich die Plattform befindet.

Kryptowährungen sind leider anfällig für Hacker und andere technische Probleme, von denen andere Investitionen nicht so häufig betroffen sind. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie den Marktplatz, mit dem Sie arbeiten möchten, genau kennen.

Es ist nicht ungewöhnlich, als Ausgangspunkt Plattformen zu wählen, von denen bekannt ist, dass sie von bekannten Investoren genutzt werden. Zusammen mit einer soliden Unternehmensstruktur kann dies ein Zeichen für die Stabilität dieses Marktplatzes sein.

Wenn Sie lernen, wie man in Kryptowährungen investiert, sollten Sie die Initiative ergreifen und das Kleingedruckte lesen, bevor Sie ein Konto eröffnen. Der Prospekt des Unternehmens gibt Ihnen einen Einblick in die inneren Abläufe des Unternehmens. Diese Informationen können dazu beitragen, dass Sie sich keine Sorgen machen müssen und genau wissen, wie sicher Ihre Investition sein wird.

Zusammenfassung

Kryptowährung ist ein digitaler Vermögenswert, der die Blockchain-Technologie nutzt, um jeder Einheit das Eigentum zuzuweisen. Der Wert von Kryptowährungen hängt ausschließlich von der Nachfrage auf dem Kryptomarkt ab – Kryptowährungseinheiten haben keinen intrinsischen Wert. Kryptowährung ist eine risikoreiche Investition, da es sich um einen volatilen Vermögenswert handelt, und Anleger sollten mit Vorsicht kaufen. Es ist einfach zu lernen, wie man in Kryptowährungen investiert. Eröffnen Sie einfach ein Konto bei einer Kryptowährungsbörse, die als Broker fungiert.